News-Archiv

Zurück


27.03.2012

Bau- und Umweltausschusssitzung vom 27.02.2012
 
Für die Baugesuche wurden einstimmig die gemeindlichen Einvernehmen und die Befreiung von der Festsetzung des Bebauungsplanes erteilt.
 
Des Weiteren empfehlen die Mitglieder des Bau- und Umweltausschusses dem Gemeinderat einstimmig den Erwerb eines Grundstückes.
 
Gemeinderatssitzung vom 27.02.2012
 
Vom Gremium wurden der Jahresbericht 2011 und die Angebote für Beschaffungen von Ausrüstungsgegenständen der Freiwilligen Feuerwehr zur Kenntnis genommen. Einstimmig beschlossen wurde, dass der Auftrag zur Beschaffung der Ausrüstungsgegenstände an die Firma Metzler-Feuerschutz GmbH, zum Angebotspreis von 21.243,31 € brutto, erteilt wird.
 
Weiter wurde vom Gemeinderat einstimmig beschlossen, dass der Ausbau des neuen Parkplatzes Schmiedgasse/Unterer Dorfgraben aus Kostengründen in Asphalt und Rasenfugenpflaster erfolgt. Die Durchfahrt von der Hauptstraße über die Schmiedgasse zum Unteren Dorfgraben wird an der Nahtseite zum neuen Parkplatz durch herausnehmbare Poller unmöglich gemacht. Die Parkplätze auf dem neuen Parkplatz werden so angelegt, dass der Fußweg erhalten bleibt. Für die Planung und Baubetreuung wird ein Bautechniker beauftragt.
 
Wegen der Sanierung der Hotelzimmer Alte Amtsvogtei wurde einstimmig beschlossen, dass zunächst mit zwei Planern Verbindung aufgenommen und mit diesen über einen Planungsauftrag verhandelt werden soll, die die Leistungsphase I (Grundlagenermittlung) und Leistungsphase II (Vorplanung) beinhalten.
 
Weiter wurde vom Gemeinderat zum Punkt Wohnhaus Kirchplatz 7, Planungsauftrag zur Sanierung, einstimmig beschlossen, dass mit dem Landesamt für Denkmalpflege offene Fragen bezüglich der Renovierung zu klären sind. Die Angelegenheit wurde zur weiteren Beratung an den Bau- und Umweltausschuss zurückverwiesen.
 
Die nachträgliche Genehmigung für die Wärmemengen- und Wasserzähler für die Wohnhäuser Hauptstraße 2 und 4 wurde vom Gremium einstimmig erteilt.
 
Das Verfahren Bebauungsplan „Ost“, 6. Änderung, einzustellen, wurde vom Gemeinderat einstimmig entsprochen.
 
Ebenfalls wurde einstimmig beschlossen, dem Reit- und Fahrverein die Streuobstwiese zur Aufstellung von Stallzelten im Rahmen des Reitturnieres im Mai zur Verfügung zu stellen. Mit dem Verein wird vor der Veranstaltung das Gelände abgenommen und über die Nutzung eine Vereinbarung abgeschlossen.
 
Des Weiteren wurde mit 12 : 4 Stimmen dem Antrag der FBL-Fraktion auf Änderung der Öffnungszeiten im Wertstoffsammelhof zugestimmt, d. h. März bis Ende November montags von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr und ganzjährig samstags von 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr.
 
Zur Unterstützung der Forderung nach einem Gaskraftwerk wurde einstimmig beschlossen, das Ansinnen der Unterfränkischen Landräte zur Schaffung neuer Arbeitsplätze in der Gemeinde zu unterstützen.


Zurück



Startseite -> Service -> News