News-Archiv

Zurück


21.03.2006

Information von der Gemeinde, wie man sich beim Fund eines toten Vogels verhalten sollte:

Beim Auffinden toter Wildvögel im Garten oder in der freien Natur sollte jeglicher ungeschützte Kontakt vermieden werden. Der Fund sollte in jedem Fall über die Polizei oder direkt über Tel. (09721) 55-310 beim Veterinäramt angezeigt werden. Dies dient dazu, einen Überblick über Zahl und Art der verendeten Tiere zu erhalten und auffällige Entwicklungen rechtzeitig zu erkennen. Das weitere Vorgehen ist abhängig von der Art des aufgefundenen Vogels.

 

Nach der seit 28. Februar 2006 geltenden überarbeiteten Risikoeinschätzung des bayerischen Umweltministeriums werden die Körper von wildlebenden Wasservögeln (z.B. Schwäne, Enten, Gänse, Möwen, Kormorane, Reiher) sowie Aasfresser (z.B. Krähen und Greifvögel) durch Mitarbeiter des Veterinäramtes geborgen und zur Untersuchung auf den Erreger der Geflügelpest an das Bayerische Landesamt für Gesundheit eingesandt.

 

Bei anderen Wildvogelarten (z.B. Singvögel, Tauben, Fasane, Rebhühner) erfolgt dies nur bei gehäuftem Auftreten von Todesfällen. Heimische Singvögel wie Amseln, Spatzen und Meisen weisen als Körner- und Beerenfresser ein deutlich geringeres Infektionsrisiko auf und spielen nach derzeitigem Kenntnisstand keine Rolle bei der Übertragung der Vogelgrippe. Sie sollten jedoch in jedem Falle über den Hausmüll entsorgt werden. Soweit keine Einmalhandschuhe zur Verfügung stehen, wird hierzu folgende Vorgehensweise empfohlen: Mit der Hand in eine unbeschädigte Plastiktüte langen, Tierkörper derart geschützt ergreifen, Tüte über das Tier umstülpen und verknoten.

 

Mehr Informationen zur Vogelgrippe erhalten Sie im Internet unter www.stmugv.bayern.de oder bei der Hotline der Bayerischen Staatsregierung BAYERN DIREKT unter Tel. (01801) 201010 von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr sowie selbstverständlich auch direkt beim Veterinäramt Schweinfurt unter Tel. (09721) 55-310.



Zurück


Downloads auf dieser Seite Beschreibung
 2019-02-05 JR 2018 Jahresrechnung 2018.pdf  Jahresrechnung 2018 

Startseite -> Service -> News