Quicklinks
WebCamWebcam
Vorschaubild der 

Webcam
Informationen
für Firmen
Rathaus-
Wegweiser
Bürgerbüro
Online
Kulturhalle
schnelles
Internet
Innen-
Entwicklung
Energie-Atlas
Bayern
 
Startseite
Sitemap
Barrierefrei
Impressum
Druckansicht
Datenschutz
 
News-Archiv

Zurück


19.12.2006

Advent prägt Grundschule - Grundschule gestaltet Advent

Kaum ein Jahresabschnitt macht sich im Schulleben so stark bemerkbar wie die Vorweihnachtszeit. So ist es seit langem gute Tradition an unserer Grundschule, dass adventliche Themen den Unterrichtsvormittag mitprägen und in der Gestaltung des Schulhauses sichtbar werden. Transparentbilder schmücken die Fenster in den Klassenzimmern und Gängen, Adventskalender öffnen sich immer mehr, entsprechende Geschichten werden am Morgen vor dem Adventskranz vorgelesen, vorweihnachtliche Lieder gesungen. Natürlich darf der Besuch des hl. Nikolaus zumindest in den ersten Klassen nicht fehlen. Wesentlicher Bestandteil dieser Wochen sind die kleinen gemeinsamen Feiern jeweils am Montagmorgen in der nur von den Kerzen am Adventskranz (von der „Hausmeistergattin“ wunderschön gebunden) und der beleuchteten Krippe erhellten Aula. Abwechselnd gestalteten auch heuer die Parallelklassen diese adventlich – besinnlichen Viertelstunden mit Texten, Instrumentalspiel und Liedern. Am Ende stellten Kinder wieder passende Tonfiguren in die von Herrn Weth erneut  eindrucksvoll gestaltete Wurzel - Krippe, so dass sie sich allmählich füllte und zu „Leben erwachte“.
Aber auch nach außen ließ die Grundschule adventliche Gedanken dringen. So trugen  Schülergruppen und Lehrkräfte in diesem Jahr wiederum vor zahlreichen Besuchern zum Programm beim „Adventsdorf“ im Hof der „Alten Amtsvogtei“ bei. In etwas abgewandelter Form waren die Beiträge, heuer mit dem Schwerpunkt „St. Nikolaus und Knecht Ruprecht“, wenige Tage später beim gemeindlichen „Seniorenadvent“ im Pfarrheim zu sehen und zu hören. Ein erinnerungswürdiges Erlebnis stellte eine Woche später das Mitwirken beim „Rafelder Advent“ in der Pfarrkirche dar. Bei einem Konzert der „Großen“ dabei sein zu dürfen, ist schon etwas Besonderes! Entsprechend aufgeregt waren dann auch die „Kleinen“ ….. und die „Großen“ aus dem bis auf die erkrankte Kollegin Ditzel komplett instrumental oder/und gesanglich mitwirkenden Lehrerkollegium. Ohne in Eigenlob zu verfallen: Das  positive Echo zeigte, dass sie alle „ihre Sache“ sehr gut gemacht haben! Vielleicht war es damit auch möglich, im übertragenen Sinne ein wenig von dem an die „Gemeinde“ zurückzugeben, was diese uns mit dem neuen Schulhaus zur Verfügung gestellt hat.
Ergänzend sei noch erwähnt, dass die GS Grafenrheinfeld gemeinsam mit der HS Bergrheinfeld heuer erstmalig gebeten wurde, die Adventsfeier des Staatlichen Schulamtes im Landkreis Schweinfurt für ehemalige und aktuelle Schulleiter zu gestalten. Während Abschlussschüler/innen der Hauptschule mit ihren Fachlehrkräften für das leibliche Wohl der über 150 Gäste in der hiesigen Kulturhalle sorgten, war unsere Schule als Veranstalterin für die musischen Programmpunkte zuständig. Umrahmt von anerkennend aufgenommenen instrumentalen Beiträgen der Blockflötengruppe Fortgeschrittene und einer „Koproduktion“ Orffgruppe (Anfänger / Fortgeschrittene erstmals gemeinsam) und des Schulchores stand dabei eine Aufführung unserer Theatergruppe im Mittelpunkt. Unter dem Titel „Der Weihnachtsmann in Bermudashorts“ entwickelte sich ein flott gespieltes, kurzweiliges Stück, für dessen auch sprachlich gelungene Darbietung, die jungen Akteure, Kinder der zweiten und dritten Klassen, herzlichen, lang anhaltenden Beifall erhielten. Besonderen Dank gilt es hier allen Eltern der „Theaterkinder“ zu sagen, die durch entsprechende Kostümierung zum großen Erfolg,  auch bei der Vorstellung für alle Klassen am Tage danach, beitrugen.                
Abschluss des schulischen Advents 2006 war eine kleine gemeinsame Besinnung am vorletzten Schultag in der Aula unter dem Thema „Brauchen Engel Flügel?“, die mit ihren Texten,  Liedern und Instrumentalstücken in das Weihnachtsgeschehen überleitete, die Krippe vervollständigte und so die Kinder in ökumenischer Form auf den eigentlichen Sinn des Heiligen Abends einstimmte.
In diesem Sinne wünsche ich allen „treuen“ oder auch sporadischen Lesern/Leserinnen der Berichte in der „Schulecke“ eine „Gesegnete Weihnacht“, einen „Guten Rutsch“ und alles Gute für 2007.

gez. R. Fischer – Rektor -



Zurück



Downloads auf dieser Seite Beschreibung
 2020-09-24_BegründungKapellenweg-7-9-20.pdf  Bebauungsplan "Kapellenweg III" - Begründung 
 2020-09-24_BPl-KapellenwegIII-24-7-20-ohne-Lärm.pdf  Bebauungsplan "Kapellenweg III" 
 

Quicklink kkCMS
  Startseite -> Service -> News Zuletzt geändert am: 22.10.2020  
©2005 Gemeinde Grafenrheinfeld | 41.998.142. Besucher| 49.552.019.Seitenaufruf