Quicklinks
WebCamWebcam
Vorschaubild der 

Webcam
Informationen
für Firmen
Rathaus-
Wegweiser
Bürgerbüro
Online
Kulturhalle
schnelles
Internet
Innen-
Entwicklung
Energie-Atlas
Bayern
 
Startseite
Sitemap
Barrierefrei
Impressum
Druckansicht
Datenschutz
 
News-Archiv

Zurück


10.05.2006

Bebauungsplan „ Gewerbegebiet Süd III – Verbin-

dungsstraße“ mit 1. Änderung des Bebauungspla-

nes „Erleinsweg“ und 2. Änderung des Bebauungs -

planes „Gewerbegebiet Süd“

Billigungs- und Auslegungsbeschluss

Der Rat der Gemeinde Grafenrheinfeld billigt nach Beratung

einstimmig den Bebauungsplan „Gewerbegebiet Süd

III. Abschnitt – Verbindungsstraße“ mit 1. Änderung des

Bebauungsplanes „Erleinsweg 1“ und 2. Änderung des Be-

bauungsplanes „Gewerbegebiet Süd“ einschließlich der Be-

gründung und beschloss die öffentliche Auslegung gem.

§ 3 Abs. 2 i. V. m. § 4 Abs. 2 BauGB (Koppelungsverfahren).

Die Verwaltung wird beauftragt, den Entwurf des Bebau-

ungsplanes  öffentlich auszulegen und die beteiligten Träger

öffentlicher Belange von der Auslegung zu benachrichtigen.

 

 

Basillastraße, Generalsanierung;

Information über die Anliegerversammlung

Die Versammlung mit den Anliegern der Basillastraße, wegen

der vorgesehenen Generalsanierung, hat am 05.04.2006

stattgefunden. Fast alle Anlieger waren anwesend.

Das Vorhaben wurde von Bürgermeister Walter Weinig und

Herrn Müller, vom Ingenieurbüro Büro IWM, vorgestellt.

In der sich der Vorstellung der Planung anschließenden Aus-

sprache wurde der Wunsch geäußert, ob die Gehwege der

Basillastraße nicht mit dem gleichen Pflaster wie in der

Schillerstraße und der Alten Mainstraße ausgeführt werden

könnten.

Hinweis:

Mehrkosten gegenüber dem Pflaster in der Hauptstraße

BA III ca. 19.000,00 € (City-Truck-Pflaster der Fa. Kronimus).

Eine Entscheidung für dieses Pflaster hätte darüber hinaus

Auswirkungen bei weiteren Sanierungsmaßnahmen, z. B.

„Am Heubühl“).

Weiterhin wird die Straßenbeleuchtung nach der Umstellung

als zu schwach bemängelt (Änderung nach Neugestaltung,

da die Lampen in einem kürzeren Abstand stehen).

Vom Gemeinderat wurde das Ergebnis der Anliegerversamm-

lung zur Kenntnis genommen und bezüglich der Anregung,

das „Kronimuspflaster“ zu verwenden, einstimmig beschlos-

sen, diesen Wunsch abzulehnen.

Die Generalsanierung soll, wie beschlossen, noch im Jahre

2006 durchgeführt werden.

 

Altortsanierung Ba IV, Brunnen im Bereich der

Herrngasse;

Vorstellung von Gestaltungsvorschlägen

Von Herrn Architekt Metz, vom Büro Peichl + Metz, wurden

Entwürfe für die in der Herrngasse vorgesehenen Brunnen

im Bereich der Anwesen Hs.Nrn. 14 und 29 vorgestellt und

erläutert. Die Vorschläge werden zur Beratung den Frak-

tionen überlassen, um in einer der nächsten Sitzung eine

Entscheidung für die weitere Vorgehensweise treffen zu

können.

 

Einkaufszentrum „Stadtgalerie Schweinfurt“,

Raumordnungs verfahren;

Stellungnahme der Gemeinde Grafenrheinfeld

Mit Schreiben vom 17.03.2006 hat die Regierung von Unter-

franken mitgeteilt, dass für das Bauvorhaben „Stadtgalerie

Schweinfurt“ (ECE) das Raumordnungsverfahren eingeleitet

wurde. U. a. wird die Gemeinde um Stellungnahme gebeten.

Mit diesem Vorhaben hat sich der Gemeinderat bereits in der

Sitzung vom 06.02.2006, im Rahmen der 57. Änderung des

Flächennutzungsplanes  sowie der Aufstellung des Bebau-

ungsplanes Nr. 10 b der Stadt Schweinfurt befasst und

gegen das Vorhaben keine Einwendungen erhoben.

Wie aus den jetzt vorliegenden Unterlagen zu ersehen, ist

vorgesehen,  in dem viergeschossigen Gebäude ein Ein-

kaufszentrum mit einer Ver kaufsfläche von 22.500 m²

zu errichten, wobei sich die Verkaufsflächen auf das

Erdgeschoss und das 1. Obergeschoss erstrecken.

Die Nutzung der Gesamtverkaufsfläche ist wie folgt vor-

gesehen:

1)     Periodischer Bedarf
Nahrungs- und Genussmittel
Gesundheits- und Körperpflege 5.300 m² maximal

2)     Bekleidung, Textilien
Großflächen/Fachmärkte, Facheinzelhandel 9.000 m²

     maximal

3)     Schuhe, Lederwaren 1.700 m² maximal

4)     Technik, Elektro, Optik
Elektro, Unterhaltungselektronik, Foto, Optik

     3.700 m² maximal

5)     Sport 1.100 m² maximal

6)     sonstige Hartwaren 3.380 m² maximal

Von den Mitgliedern des Gemeinderates wurde nach Erläu-

terung mit 14 : 1 Stimmen beschlossen, im Rahmen des

Raumordnungsverfahrens keine Einwendungen zu erheben.

 

Arbeitsgemeinschaft der Kernkraftwerk-Standortge-

meinden;

Mitgliedsbeitrag

Die Gemeinde Grafenrheinfeld ist seit Gründung der Arbeits-

gemeinschaft der Kernkraftwerk-Standortgemeinden immer

im Arbeitskreis aktiv gewesen und nimmt auch jährlich an

den Tagungen teil.

Im Jahr 2005 wurde die Arbeitsgemeinschaft Mitglied bei

der GMF (Group of European Municipalities with Nuclear

Facilities). Der Mitgliedsbeitrag beläuft sich dort auf jähr-

lich 1.000 €. Für die Gemeinde Grafenrheinfeld als Mitglied

beträgt der Jahresbeitrag anteilig 100,00 €.

Nach Vortrag des Sachverhaltes beschloss der Gemeinderat

mit 11 : 4 Stimmen, dass die Gemeinde Grafenrheinfeld

rückwirkend ab 2005 Mitglied bei der Arbeitsgemeinschaft

der Kernkraftwerk-Standortgemeinden und der Mitglieds-

beitrag von jährlich 100,00 € akzeptiert wird.

 

Verschiedenes

Demonstration Aktionskreis KKG am 07.05.2006

Mit Schreiben vom 18.04.2006 teilte der Aktionskreis KKG,

welcher am 07.05.2006 eine Demonstration zum KKG

durchführt, mit, dass diese wie vor zwei Jahren vor der

Altmain-Sporthalle mit einer Auftaktveranstaltung begin-

nen soll, bevor sich der Demonstrationszug durch Grafen-

rheinfeld in Richtung KKG bewegt (Genehmigung durch

das LRA bereits erfolgt).

Vom Gemeinderat wurden gegen die Überlassung von

Flächen vor der Altmain-Sporthalle keine Einwendungen

erhoben. Ferner wird dem Aktionskreis ein Stromanschluss

aus der Altmain-Sporthalle überlassen.



Zurück



Downloads auf dieser Seite Beschreibung
 2020-09-24_BegründungKapellenweg-7-9-20.pdf  Bebauungsplan "Kapellenweg III" - Begründung 
 2020-09-24_BPl-KapellenwegIII-24-7-20-ohne-Lärm.pdf  Bebauungsplan "Kapellenweg III" 
 

Quicklink kkCMS
  Startseite -> Service -> News Zuletzt geändert am: 22.10.2020  
©2005 Gemeinde Grafenrheinfeld | 42.046.365. Besucher| 49.602.511.Seitenaufruf