Quicklinks
WebCamWebcam
Vorschaubild der 

Webcam
Informationen
für Firmen
Rathaus-
Wegweiser
Bürgerbüro
Online
Kulturhalle
schnelles
Internet
Innen-
Entwicklung
Energie-Atlas
Bayern
 
Startseite
Sitemap
Barrierefrei
Impressum
Druckansicht
Datenschutz
 
News-Archiv

Zurück

Corona-Zeit bei uns in der Kita


26.06.2020

Eine besondere Zeit in unserer Einrichtung mit vielen Regeln für die Mäuse- und Raupenkindern sowie den Kindern aus dem Schneckenhaus und den Schlaufüchsen. Die Regeln sind allen Kindern bekannt. Manche Regeln gab es schon immer, manche sind vertieft worden. Manchen Regeln sind langweilig und mache sind echt cool! Handcreme und Handschaum sind z. B. der neueste Hit!

Was gibt es für Regeln?

  • Ganz oft ist Hände waschen angesagt! Beim Händewaschen ertönen Lieder wie „Happy Birthday to you“ oder „Alle meine Entchen“. Manchmal wird auch einfach nur laut gezählt! Dann kann es aber sein, dass ein anderes Kind ruft: „Hallo, du hast aber noch nicht bis 30 gezählt!“

 

  • Niesen und Husten ist wie bei den Erwachsenen! Nach Möglichkeit nur in die Armbeuge. Selbstverständlich wurde dies durch entsprechende „Trockenübungen“ ausprobiert.

 

  • Lüften muss sein! Wenigstens 4x täglich und in dieser Zeit müssen die Fenster mindestens 10 Minuten geöffnet sein.

 

  • Am besten ganz viel Zeit im Garten verbringen! Über die Benutzung des Gartens werden Zeiten festgelegt, damit es zu keinen gruppenübergreifenden Begegnungen kommt. Somit sind wir auch oft auf den tollen Spielplätzen der Gemeinde zu finden oder genießen einfach die Zeit in der Natur.

 

  • Gemeinsames Singen erfolgt nur noch im Garten! In der Gruppe singt ein Kind das Guten-Morgen-Lied vor und die anderen Kinder führen die Bewegungen dazu aus. Draußen im Garten können uns die Vögel zuhören und mitzwitschern.

 

  • Und dann gibt es noch „Abstand halten!“ Diese Worte hört man mehrmals täglich die Kinder rufen. Natürlich auch in Situationen, wo sie einfach mal ihre Ruhe haben möchten.

Übrigens, beim Abstand halten werden die Kinder auffallend kreativ. Da kommt es vor, dass der Stuhl kurzerhand unter den Po geklemmt wird und die Aussage kommt: „Ich halte doch Abstand, ich sitze ja noch auf meinem Platz!“

  • Eltern betreten unsere Einrichtung nicht. Es ist ganz super, wie die Kinder das Loslösen am Morgen vor der Eingangstür meistern. Mit einer Selbstverständlichkeit und ohne Probleme, echt klasse!

Dies sind nur einige Veränderungen, die es seit Corona bei uns gibt. Die Kinder kommen aber sehr gut mit den Regeln zurecht und wir können vieles zum Positiven wenden. Außerdem ist ja auch nicht alles eingeschränkt und was ganz wichtig ist, die Freunde und Spielpartner der Kinder sind da. Seit dem 1. Juli 2020 dürfen auch die „letzten“ Kinder wieder kommen. Endlich! Wir haben uns schon sehr darauf gefreut!

 

Das Team der Kita „Bühl“



Zurück



Downloads auf dieser Seite Beschreibung
 2020-09-24_BegründungKapellenweg-7-9-20.pdf  Bebauungsplan "Kapellenweg III" - Begründung 
 2020-09-24_BPl-KapellenwegIII-24-7-20-ohne-Lärm.pdf  Bebauungsplan "Kapellenweg III" 
 

Quicklink kkCMS
  Startseite -> Service -> News Zuletzt geändert am: 22.10.2020  
©2005 Gemeinde Grafenrheinfeld | 41.949.542. Besucher| 49.498.887.Seitenaufruf