Quicklinks
WebCamWebcam
Vorschaubild der 

Webcam
Informationen
für Firmen
Rathaus-
Wegweiser
Bürgerbüro
Online
Kulturhalle
schnelles
Internet
Innen-
Entwicklung
Energie-Atlas
Bayern
 
Startseite
Sitemap
Barrierefrei
Impressum
Druckansicht
Datenschutz
 
News-Archiv

Zurück


16.02.2021

Sicherung der Gehbahnen im Winter
– Räum- und Streupflicht

Die Gemeinde Grafenrheinfeld hat in der „Verordnung über die Reinhaltung
und Reinigung der öffentlichen Straßen und die Sicherung der Gehbahnen
im Winter“ die Räum- und Streupflicht für die Gehbahnen auf die Anlieger
übertragen. Demnach haben die Anlieger an Werktagen ab 7.00 Uhr und
an Sonn- und gesetzlichen Feiertagen ab 8.00 Uhr Schnee zu räumen und
bei Schnee-, Reif- oder Eisglätte mitgeeigneten abstumpfenden Stoffen
z. B. Sand, Splitt die Gehbahnen zu streuen und das Eis zu beseitigen. Bei
besonderer Glättegefahr ist das Streuen von Tausalz zulässig. Die Siche-
rungsmaßnahmen sind bis 20.00 Uhr so oft zu wiederholen, wie es zur
Verhütung von Gefahren für Leben und Gesundheit erforderlich ist.

In diesem Zusammenhang muss jedoch darauf hingewiesen werden, dass
auch die Gehsteige vor unbebauten Grundstücken der Räum- und Streu-
pflicht unterliegen. Des Weiteren ist in verkehrsberuhigten Bereichen, wo
keine Abgrenzung des Fußweges erkennbar ist, für den Fußgängerverkehr
ab der Grundstücksgrenze ein 1,5 m breiter Weg von Schnee und Eis zu
befreien. Auch die Wasserrinnen und Straßeneinläufe müssen frei geräumt
werden, um ein Abfließen von Tauwasser zu gewährleisten.

Der geräumte Schnee oder die Eisreste (Räumgut) sind neben der Gehbahn
so zu lagern, dass der Verkehr nicht gefährdet oder erschwert wird. Ab-
flussrinnen, Hydranten, Kanaleinlaufschächte und Fußgängerüberwege sind
bei der Räumung freizuhalten. Zu Räumen oder zu Streuen sind die an das
Grundstück angrenzenden Straßenflächen oder die mittelbar anschließen-
den öffentlichen Straßen. Bitte beachten Sie, dass sich die Räum- und
Streupflicht auf allen Seiten Ihres Grundstückes erstreckt, sofern diese an
eine öffentliche Straße angrenzen oder von dieser erschlossen werden.

Wir bitten alle Grundstückseigentümer ihrer Räum- und Streupflicht nach-
zukommen, um Unfälle zu vermeiden.

Vom den Mitarbeitern des Bauhofes werden die Gehbahnen vor gemeind-
lichen Einrichtungen sowie besonders gefährliche oder verkehrsbedeutende
Straßen geräumt. Straßen in Siedlungsgebieten werden grundsätzlich nicht
geräumt und gestreut.

Ihr Bürgerbüro

 



Zurück



Downloads auf dieser Seite Beschreibung
 2020-09-24_BegründungKapellenweg-7-9-20.pdf  Bebauungsplan "Kapellenweg III" - Begründung 
 2020-09-24_BPl-KapellenwegIII-24-7-20-ohne-Lärm.pdf  Bebauungsplan "Kapellenweg III" 
 

Quicklink kkCMS
  Startseite -> Service -> News Zuletzt geändert am: 22.10.2020  
©2005 Gemeinde Grafenrheinfeld | 44.554.926. Besucher| 52.455.790.Seitenaufruf