Quicklinks
WebCamWebcam
Vorschaubild der 

Webcam
Informationen
für Firmen
Rathaus-
Wegweiser
Bürgerbüro
Online
Kulturhalle
schnelles
Internet
Innen-
Entwicklung
Energie-Atlas
Bayern
 
Startseite
Sitemap
Barrierefrei
Impressum
Druckansicht
Datenschutz
 
Lebenslagen

 Familie, Geburt, Tod

Sterbefall

Beschreibung

Der Tod eines Menschen muss der Verwaltung spätestens am 3. auf den Tod folgenden Werk-
tag angezeigt werden.

Für die Beurkundung eines Sterbefalles ist das Standesamt zuständig, in dessen Bezirk der
Tod eingetreten ist. Zur Anzeige des Sterbefalls sind, und zwar in nachstehender Reihenfolge,
verpflichtet:

- das Familienoberhaupt,

- derjenige, in dessen Wohnung sich der Sterbefall ereignet hat,

- jede andere Person, die beim Tod zugegen war oder von dem Sterbefall aus eigenem Wissen 
  unterrichtet ist.

Ausgestellt werden in der Regel 3 gebührenfreie (für die Renten- und Sozialversicherungen)
und weitere gebührenpflichtige Urkunden. Die Bestattung des Verstorbenen kann erst erfol-
gen, wenn der Tod im Sterberegister eingetragen ist.



Antragstellung

mündlich



Unterlagen

Todesbescheinigung

Geburtsurkunde und Heiratsurkunde des Verstorbenen

Personalausweis oder Reisepass des Anzeigenden



Kosten

Gebühr für Sterbeurkunde 10,- €



Ansprechpartner/in
Standesamt Mainbogen
Verwaltungsfachangestellte Elisabeth Dellermann

Downloads
Ein Sterbefall in der Familie - Was ist zu tun (Merkblatt)

Links
Friedhofs- und Bestattungssatzung
Gebührensatzung zur Friedhofs- und Bestattungssatzung


Zurück...




Quicklink kkCMS
  Startseite -> Die Gemeinde -> Verwaltung -> Rathaus-Lebenslagen Zuletzt geändert am: 17.04.2018  
©2005 Gemeinde Grafenrheinfeld | 32.638.063. Besucher| 37.789.690.Seitenaufruf